______________
Ich halte jeden, mit dem ich spiele, so lange für einen Meister, bis er mir das Gegenteil bewiesen hat. >>Wassili Panow

► Schachtraining

► Schachrätsel

► Wer ist online?

Aktuell sind 485 Gäste und keine Mitglieder online

► Inside

Bezirksliga-Tabelle nach Runde 1SSC Annaburg auf Rang 9Endlich geht es wieder los! Zum Auftakt der Saison 2013/2014 empfingen wir mit der 2. Mannschaft aus Piesteritz einen der Kandidaten, welcher in der Lage sein könnte dem Staffelfavoriten SK Dessau III den Aufstieg streitig zu machen. Trotzdem verfolgten wir den Plan mit 3 Siegen an den vorderen 3 Brettern den ersten Mannschaftspunkt einzufahren. Hinten setzten wir hingegen auf die Jugend. Die 3 Jungs sind zusammen gezählt so alt wie ich.

Für sie galt es eher Spielpraxis zusammen, mit Zählbarem rechnete ich nicht. Etwas sehr schnell ging es dann auch an Brett 5 und 6. Martin und Klassenerhalts-Held Flori standen nach gerade mal 45 Minuten auf verlorenem Posten. Auch wenn die Niederlagen einkalkuliert waren, ging das doch etwas zu schnell. 0:2 nach 1 Stunde.

Gespannt wurde auch auf Franks Brett gelunscht. In übler Erinnerung ist noch die letztjährige Hinrunde, in der Frank keinen einzigen Sieg zu Stande bekam. Frank erspielte sich recht zügig eine aussichtsreiche Stellung, eroberte sich die Qualität, Turm gegen Läufer, und lies anschließend nichts mehr anbrennen. Beruhigend, dass er dieses Jahr gleich in die Erfolgsspur findet, 1:2!

Nur kurze Zeit später war auch Dirks Partie beendet. Meine Glückwünsche an ihn musste er jedoch ablehnen. Er hatte nicht, wie von mir gedacht, gewonnen, sondern verloren. Dirk spielte wie immer recht undurchsichtig. Zwar blicken seine Gegner meist noch weniger durch als er selbst, doch diesmal war es anders herum. Dirk übersah eine Fesslung. Der folgende Läufer-Verlust zwang ihn zur Aufgabe. 1:3 nach 3 Stunden und ich gratulierte seinem Gegner.

Eine hervorragende Partie lieferte Fabian am 4. Brett ab. Gegen eine Gegnerin mit über 600 DWZ-Punkten mehr lieferte er sehr lange Paroli. Meiner Meinung nach hatte er sogar die Chance mit einer Kombination ins Dauerschach abzuwickeln. Dies tat er jedoch nicht. Erst im Turm-Endspiel zeigte sich dann die Überlegenheit der Piesteritzerin. Fabian verlor und unsere erste Saisonniederlage war besiegelt. Trotzdem stark gespielt Fabian! So klappt das diese Saison mit dem ein oder anderen Punktgewinn.

Mein Spiel wurde dadurch bereits mehr oder weniger bedeutungslos. Für mich jedoch nicht. Schließlich spielte ich gegen Hans-Jürgen, der einzige Spieler, welcher mir in der Vorsaison einen halben Zähler abluxen konnte und so meine 9 aus 9 verhinderte. Entsprechend motiviert war ich ihn diesmal zu schlagen. Dies gestaltete sich jedoch erneut sehr schwierig. Gegen einen zähen Hans-Jürgen erspielte ich mir eine positionell minimal bessere Position. Der Durchbruch am Damenflügel gelang mir jedoch nicht. Nun kam mir vermutlich zu gute, dass die Piesteritzer bereits den Sieg sicher hatten und Hans-Jürgen gern nach Hause wollte. Er tätigte einen unsauberen Zug, welcher mir einen Bauern einbrachte. Dies verleitete ihn zur sofortigen Aufgabe, die ich dankend annahm. So ersparte er mir noch einen zähen Kampf, schließlich sah mich der Rechner zu diesem Zeitpunkt trotz Mehrbauer lediglich mit 0,4 Bauerneinheiten vorne. Das vorzeitige Partieende eröffnete mir noch die Möglichkeit dem zweiten Duell gegen Piesteritz an diesem Tage beizuwohnen, allerdings in einer anderen Sportart. In der Oberliga Süd konnten uns die Cottbuser Amateure jedoch nicht rächen, beim FC G/W Piesteritz reichte es nur zu einem 1:1-Unentschieden. 2 Platzverweise für den Piesteriter Torwart und Ersatztorwart entschädigten dann aber doch für die schachliche Niederlage.

Vorerst finden wir uns auf dem 9. Tabellenrang wieder, dieser ist jedoch noch ohne Aussagekraft. Trotzdem sind wir in 3 Wochen im Zugzwang, gegen den Abstiegskandidaten aus Bitterfeld die ersten Mannschaftspunkte einzufahren.

SSC Annaburg vs. SV G/W Piesteritz IISSC Annaburg unterliegt Piesteritz II 2:4




Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok